Termine

19. November 2014

Gericht: Wilsnackerstr. 4, 10559 Berlin, Raum: C 102 um 12:30

Pressemitteilung: Aufruf zur Prozessbeobachtung in einem Fall von Racial Profiling

KOP ruft auf zur Solidarität mit Nuru H. am Mittwoch, den 19. November um 12:30
Berlin, 17.11.2014: Die Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt und der Migrationsrat Berlin-Brandenburg rufen zur Prozessbeobachtung und Solidarität gegen rassistische Polizeipraktiken in Berlin auf.
Am 18. Juli 2013 beobachtet Nuru H., wie eine Person in der Glogauer Straße Richtung Wiener Straße von zwei Polizist_innen verfolgt wird.
https://kop-berlin.de/veranstaltung/pressemitteilung-aufruf-zur-prozessbeobachtung-in-einem-fall-von-racial-profiling

Am 27. 11. 2014

Haus der Kulturen der Welt
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin

 

Am 27. 11. 2014 von 13:15 Uhr bis 16:45 Uhr.

Wenn deutsche Waffen in Krisengebieten feuern, Kriegsdrohnen entwickelt werden, die Bundeswehr in Schulen willkommen ist und flüchtende Menschen an unseren Grenzen sterben, ist klar: Krieg ist nicht nur eine Sache von fernen Ländern oder einer vergangenen Zeit. Auf dem FESTIWALLA wollen wir Widerstand leisten. Deswegen wollen wir uns bilden, uns nicht mit einfachen Erklärungen zufrieden geben. Was genau ist Krieg? Woher kommt Gewalt? Was hat der „Krieg gegen den Terror“ mit Rassismus in Deutschland zu tun? Und wo sind hier die Gefahrengebiete der Jugend? Macht mit bei der Anti-Kriegs-KonferAction. Dort setzen wir uns künstlerisch und inhaltlich mit diesen Fragen

FESTIWALLA: http://www.grenzen-los.eu/jugendtheaterbuero/festiwalla/
KOP: https://kop-berlin.de/veranstaltung/workshop-krieg-den-palasten-walla-was-krieg-bildungscamp